Mango-Kokos-Bällchen

Mango-Kokos-Bällchen

Diese Mango-Kokos-Bällchen sind überraschend erfrischend! Der perfekte Snack für ein Nachmittagstief in der Arbeit – meine Kolleginnen haben auch gerne mitgenascht. Aber auch für eine Einladung ein schöner Snack zum Tee oder nach dem Essen.

Zutaten (15-20 Bällchen)

  • 125-150g Kokosraspeln (ich finde die vom dm super weil sie etwas gröber geraspelt sind)
  • 100g getrockenete Mango (ungeschwefelt, ungesüßt)
  • 20g Agavensirup
  • 8 EL Kokosfett
  • 2 TL Zitonenschale, gerieben

Zubereitung

  1. Mango 30 Minuten in Wasser einweichen, dann gut abtropfen lassen.
  2. Kokosfett in der Mikrowelle oder in einem kleinen Topf schmelzen.
  3. 100g der Kokosraspeln, Mangostückchen, Agavensirup, Kokosfett und Zitronenschale mit Pürierstab oder in einem Mixer gut durchmixen. Ich habe das mit dem Pürierstab gemacht und das hat ein einer etwas breiteren Schüssel besser funktioniert als in einem hohen, schmalen Gefäß.
  4. Die Mischung eine halbe Stunde bis Stunde in den Kühlschrank stellen und abkühlen lassen. Die Masse wird dann fester und lässt sich angenehmer formen.
  5. Dann kann man damit starten kleine Bällchen zu formen und diese in den restlichen Kokosraspeln rollen. Die Bällchen werden dann im Kühlschrank aufgewahrt und halten auf jeden Fall eine Woche, wenn nicht länger.

Lasst es euch schmecken!

Bällchentechnisch wird auf dem Blog auf jeden Fall noch mehr kommen! Ich habe zum Beispiel große Lust Bällchen mit Kirschen und Pistazien auszuprobieren. Wenn man dann zwei oder drei verschiedene Sorten in verschiedenen Farben hat, schaut das sicher besonders hübsch aus…

MangoKokosBällchen_Ausschnitt_vbmini

Hinterlasse eine Antwort